Bericht zur Generalversammlung 2018

Generalversammlung 2018

des Reit- und Fahrverein Zeiskam e.V.

 

Am Freitag den 2.März um 20.10 Uhr eröffnete der Präsident Sigfried Prokop die

Versammlung. Er begrüßte besonders den 1. Vorsitzenden G. Seither, dankte allen Anwesenden für ihr Interesse am Vereinsleben und erinnerte an die Verstorbenen.

Danach verabschiedete er sich nach fast 50 Jahren Vorstandsarbeit aus seinem Amt und wünschte der Vorstandschaft weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Als Dank für sein großes Engagement für den Verein wird ihm ein Präsent überreicht.

Danach begrüßte M. Schwaab stellvertretend für G. Seither die anwesenden Mitglieder und bedankt sich für ihr erscheinen trotz der widrigen Wetterverhältnisse. Er teilte den Anwesenden mit, dass der Verein wieder einmal auf ein sehr erfolgreiches Jahr mit gut organisierten Turnieren und tatkräftigen Mitgliedern und Sponsoren zurückblicken kann.

Auch durch den mittlerweile hervorragend laufenden Schulbetrieb ist viel Leben auf der Anlage eingekehrt. Des weiteren wurden in 2017 neue Grundstücke gekauft um die Anlage zu erweitern. In diesem Jahr steht für den Verein ein großes Bauprojekt im Vordergrund:

Der Bau der neuen Reithalle für den Schulbetrieb. Der Baubeginn soll nach Besserung der Wetterverhältnisse erfolgen. Die Firma Kröper aus Ottersheim wird den Rohbau erstellen.

Angebote für die Dacheindeckung und Spenglerarbeiten sind noch einzuholen.

Aus den einzelnen Arbeitsbereichen erfolgten Kurzberichte.

Die Geschäftsführerin Sabine Pfaffmann berichtete über Werbemaßnahmen und Sponsoren die schon über Jahre die Treue halten und auch zukünftig unterstützen wollen.

Sie bedankt sich bei Anette Seither, die den VIP-Bereich über viele Jahre mit großem Engagement geführt hat. Übernommen hat diesen Jessica Gutting.

Der Schulbereich ist weiter gewachsen und verzeichnet mittlerweile 111 Mitglieder.

Die vierzehn Schulpferde, davon acht Vereinseigene, werden von den Trainerinnen Maria Gottschalg, Heike Koscherrek, Dorothea Hirn und Sophia Bähner eingesetzt. Unterstütz werden sie von mehreren Trainerassistentinnen. Die Voltigiergruppe leitet Luisa Benner, wobei die größeren Kinder in einer Kooperation mit dem Reitverein Schwegenheim trainieren. 

Eva Schick berichtete von einem problemlosen und routinierten Ablauf der Turniere in 2017, am Herbstturnier waren die Pfalzmeisterschaften integriert. In 2018 sollen nur gewohnten Turniere stattfinden. An Pfingsten werden Prüfungen für die AJA-Senioren und am Herbstturnier die Landesmeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter mit ausgerichtet.

In der zuvor stattgefundenen Jugendversammlung wurde ein WBO-Turnier für die Schulreiter und Voltigieranfänger beschlossen, welches die Vereinsjugend in Eigenregie organisieren möchte. 2019 steht wieder eine DJM an.

Frank Kästel lobte die Erfolge einzelner Vereinsmitglieder an den Pfalz- und Landesmeisterschaften im Springsport.

Sabrina Sinn berichtete über die Dressurerfolge von den Pfalzmeisterschaften die an unserem Herbstturnier mit ausgetragen wurde.

Martin Schwaab berichtete von den Erfolgen der beiden Turnierfahrerinnen Lisa Geringk und Simone Haag, die  auch 2017 einige Erfolge zu verzeichnen hatten. Das Hindernis Nummer zwei wird umgebaut. In 2019 kommt ein neu genehmigtes Hindernis dazu und wir werden die Dt. Meisterschaften der Zweispänner ausrichten.

Tina Hahnfeld gibt Auskunft über die Mitgliederbilanz, Stand 31.12.2017 ,

451 Gesamtmitglieder, davon 287 Aktive und 144 Passive. Weiter gibt sie  einen Zahlenüberblick über die einzelnen Kontostände und erläutert Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfung lobt die quartalsmäßig angeordnete, übersichtliche Buchhaltung mit lückenlosen Belegen bei der es keine Beanstandungen gab und entlastete den Kassenwart.

Danach wird die gesamte Vorstandschaft entlastet.

In diesem Jahr ist das Amt des Präsidenten neu zu besetzten. M. Hoffmann übernimmt das Amt des Wahlleiters, laut Anwesenheitsliste sind 48 Mitglieder anwesend. Er schlägt der Versammlung M. Schwaab als Nachfolger von S.Prokop für das Amt des Präsidenten vor.

Die Anwesenden bestätigen einstimmig die Wahl. M. Schwaab nimmt die Wahl an. Ein großes Lob und Dankeschön geht an S.Prokop, für seinen Einsatz den er in vielen Bereichen geleistet hat, vor allem als Gründer der Fahrturniere vor vielen Jahren.

Als neuen Beisitzer für den Fahrsport wurde Gerhard Litzler einstimmig gewählt.

Schriftliche Anträge lagen keine vor.

Um Fördergelder/Zuschüsse vom Dt. Sportbund zu erhalten mussten die Beiträge ab 2018 für Jugendliche von 30 € auf 48 € erhöht werden. Dies wurde einstimmig beschlossen.

Vereinsmitglieder wurden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die Versammlung wurde von Martin Schwaab um 21.20 Uhr beendet.